Das war das 1. Schweizer Segway Laubbläser Polo Turnier

Vielen habe ich von unserem 1. Schweizer Segway-Laubbläser-Polo-Turnier (kurz: SSLPT) im Mystery Park in Interlaken erzählt. Und viele fragen nun: „Wie war’s?“

Wie erkläre ich eine völlig durchgeknallte Idee, die innert 2 Wochen umgesetzt wurde und Turnierteilnehmern genauso wie -zuschauern einen Riesenspass gemacht hat?


Video: @donjohnd/sculpt.ch

Am besten mit Videos, Bildern und Presseberichten:

  • Was das SSLPT ist und wie die Initiatoren und Organisatoren das Baby geschaukelt haben, erklären diese am besten selbst: Pixelfreund, Leumund und BloggingTom.
  • Viele haben viele Fotos gemacht – hier (m)eine Auswahl – andere haben Videos gedreht: David einen Trailer, daydeal.ch eine rockige Kurzfassung, Rouge ein Timelapse-Video und das Profivideo von @donjohnd (herzlichen Dank an Euch Foto- und Videografen!)
  • Die „richtigen“ Medien haben sich auch für unsere neue „Sportart“ interessiert: die BernerZeitung, 20 Minuten, die Jungfrau-Zeitung, Radio Berner Oberland (Beo) und Radio DRS3 (das den Bericht leider noch nicht auf dem Netz publiziert hat).
  • Meine persönliche Bilanz: ein unvergesslicher Tag für alle. Auch für Ray und mich (als „Alte Säcke“ am Start): rechtzeitig haben wir unsere ursprüngliche Taktik („Wir werden die Kids in Grund und Boden blasen spielen!“) geändert: „Wir scheiden absichtlich aus und können so als erste ein Bierchen trinken!“

    Fotos:@bloggingtom, @indero, @rolik und @theswiss – danke! (klicken für Grossansicht)!

Demnächst in Schweizer Blogs

In den nächsten Tagen wird in allen vielen Schweizer Blogs über das SSLPT im Mystery-Park berichtet werden. Im Moment werkeln noch alle Foto- und Videografen und -gräfinnen an ihren Bildern und Filmen.

David Worni (Regisseur, Kamermann und Mädchen für alles bei der PARADOHRE PICTURES) hat bereits den Trailer für andere Filmwerke produziert. In gewohnter Geniali- und Qualität:

P.S. Es sind noch keine 24 Stunden seit dem SSLPT vergangen. Da hat der Berner David Worni schon diesen Trailer produziert und die jungfrauzeitung.ch über den Anlass berichtet. Es ist – glaub’s – gescheiter, ich mache in Zukunft keine Sprüche mehr über das Tempo der Berner ;-)

Segway + Laubbläser + Vernetzung = Twitter

„Papi, was ist eigentlich Twitter?“ Kennst Du die Frage (oder hast Dir diese vielleicht schon selber gestellt)? Dann habe ich eine anschauliche Erklärung in 3 einfachen Schritten:

  1. Eine Idee entsteht. Einfach so …
    Die einen twittern über Laubbläser. Ein anderer entdeckt ein Video bei YouTube. Ein Dritter packt noch einen drauf und erklärt das Ganze – schwuppdiwupp – zum Geheimprojekt.
  2. Crowdsourcing – dank Vernetzung in Rekordzeit!
    Drei Verrückte (@pixelfreund, @leumund und @bloggingtom, im „richtigen“ Leben ernsthafte Berufsleute) schliessen sich zusammen, tauschen Ideen aus (natürlich über Twitter) und finden über ihr (Twitter-)Netzwerk Sponsoren, Medien und Helfer. In Rekordzeit – innert 14 (vierzehn!) Tagen – wird das 1. Schweizer Segway-Laubbläser-Polo-Turnier auf die Beine gestellt.
  3. Das verrückteste Turnier – und wir twittern life!
    16 Twitterer (und hoffentlich viele Zuschauer!) treffen sich am 24. Oktober 2009 im wunderschönen Interlaken und werden einen Riesenspass haben (und selbstverständlich life vom Rücken des Polopferds Segway darüber twittern).

„So“, sagt der Papi, „jetzt weisst Du, was Twitter ist! Und damit Du diese Menschen einmal persönlich kennen lernst, schauen wir uns das an!“

Auf nach Interlaken!
WebFlyer_SSLPT

Velotour in der Linthebene (EveryTrail-Test)

Zum ersten Mal habe ich heute mit EveryTrail eine kleine Familien-Velotour aufgezeichnet und unterwegs mit ein paar Photos angereichert.

velotour_linthebene

Das Resultat:


(GPS-Aufzeichnung mit dem iPhone und EveryTrail)

Die Erkenntnisse:

  • Die Aufzeichnungsgenauigkeit ist aus meiner Sicht (noch) nicht optimal. Das waren die Einstellungen: „GPS Distance Filter“ = 10.0 m / „Accuracy“ = 10.0 m; für das nächste Mal werde ich Accuracy auf 2.5 m einstellen und hoffe, dass die Genauigkeit passt.
  • Das iPhone war während des Trips in einer Velotasche versorgt, hat also keine direkte „Sicht“ zu den Satelliten; das scheint aber keinen negativen Einfluss auf die GPS-Messungen zu haben.
  • Das iPhone in der Velotasche zu versorgen hat aber einen Nachteil: für die Fotos (bei denen EveryTrail die GPS-Daten automatisch mitspeichert) musste ich das iPhone jedesmal aus der Tasche holen – etwas umständlich.
  • Bei kurzen Zwischenhalten habe ich EveryTrail nicht auf „Pause“ gesetzt. Dass dadurch unsere Geschwindigkeitsdurchschnitt bescheiden hundslausig ist, damit können wir leben ;-)

Gibt es unter meinen Lesern EveryTrail-Spezialisten, die mir und anderen „Newbies“ Tipps geben können?

QuadCamera:
Effekte und QuadAnimator

quadcamera_iphoneÜber die iPhone-App QuadCamera haben er und ich (und viele andere) schon berichtet. Die erst küzrlich gegründete Flickr-Gruppe wird täglich mit neuen QuadCamera-Shots bestückt.

Mir selbst ist die QuadCamera schon länger bekannt. Mit den 5 verschiedenen Verfremdungseffekten habe ich mich bis anhin nicht wirklich auseinander gesetzt. Deshalb habe ich heute eine kleine Testreihe von Quads geschossen, um die Wirkungen vergleichen zu können:

Beim Aufbereiten der Testbilder bzw. beim Nachlesen auf der Website von Art&Mobile habe ich dann ein verrücktes Tool entdeckt, das für uns Quad-Fans noch einmal einen zusätzlichen Spass-Schub bringen wird: den QuadAnimator. Die kostenlose Applikation (als Adobe-Air-Applikation für Windows und Mac) macht aus einer QuadCamera-Sequenz im Handumdrehen eine Kurzanimation.

Meine Tochter Nathalie zeigt den Animationseffekt auf dem Rasenmähertraktor: