Seien Sie doch bitte realistisch (und 99 andere Killerphrasen)

Kennen Sie das? Sie präsentieren eine neue Idee, ein neues Produkt. Und zum Schluss lehnt sich einer locker-arrogant in seinem Sessel zurück und sagt: „Seien Sie doch bitte realistisch!“ Und Ihre Idee ist so gut wie abgeschossen.

Michael Iva, ein US-amerikanischer Marketing-Experte und Berater für Produkteinführungen, hat 100 Killerphrasen zusammengetragen und zeigt auf, wie Sie den Abschuss Ihrer Idee verhindern können:
100 Ways to Kill a Concept: Why Most Ideas Get Shot Down (pdf)

(via ToolBlog)

5 Comments

  1. leu
    9. März 2007

    Hallo Marcel
    Toller Lesetipp. Sofort ausdrucken und fürs wochenende vornehmen. Ich denk da kann ich noch gebrauch von machen! Danke

    Antworten
  2. Als Leitfaden geeignet…

    Hundert Gründe der Ablehnung, einer oder mehrere davon treffen meistens zu.Wer kennt das nicht?

    Wenn wir den Satz hören, die meisten Ideen würden abgeschossen, dann wird der „Bürger-Herold“ hellhörig. Aber der Satz steht, auf den JobBlog hin…

    Antworten
  3. rouge
    14. März 2007

    Ich hab gerade ne andere bekannte Situation wieder erleben dürfen. Ich feile seit ca. einer Woche an einer Präsi rum und nun wo sie so gut wie fast fertig ist und ich sie im Testrun meinem Chefe präsentiert habe, sagt er mir: Ok, ich übernehme das, geh Du die Flussdiagramme für die Entwickler machen :-(

    Antworten
  4. Marcel Widmer
    14. März 2007

    @ rouge
    Schön, ich kenne – zum Glück – solche Situationen auch. (Hoffen wir nur, dass der Chefe das nicht nur als sein Werk ausgibt.)

    Antworten
  5. coach
    23. März 2007

    Guter Tipp! 100 Schutzmaßnahmen wären jetzt noch eine gute Ergänzung.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.