Stellenanzeigen genau lesen, bitte!

Liebe Bewerberin. Natürlich: man soll nichts unversucht lassen. Wenn Sie sich aber auf eine Position bewerben, für die als eine der wichtigsten Anforderungen stilsicheres Deutsch gefordert ist, dann wäre es schon sinnvoll, wenn Sie das beachten würden.

Wenn Sie mir dann im Begleitbrief schreiben …

[…] schicke ich Ihnen mein Lebenslauf und paar Kopie von Dokumenten […] weil ich richtige interesse an diese ausgeschriebene Stelle habe. […] spreche sehr gut Deutsch (Deutsch ist fuer mich zweite Muttersprache) […] die Produktion fuer Automatisierung produziert […] kann viel Gutes und Nutzen fuer den Schweizer Konzern zu bringen. […] Haben Sie Fragen, wuerde ich froh die on-line oder per-Handy zu beantworten. […] Ich hoffe auf Ihre vollwollende Antwort.

… dann dürfen Sie sich nicht wundern, wenn Sie umgehend eine Absage erhalten.

Nach so manchen Jahren und 1000en von Bewerbungsunterlagen, die ich studiert habe, erschüttert mich ja nichts mehr – fast nichts. Aber manchmal nervt es offen gestanden gewaltig, sich mit solchen Dingen beschäftigen zu müssen. Sapperlot!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.