Das war das 1. Schweizer Segway Laubbläser Polo Turnier

Vielen habe ich von unserem 1. Schweizer Segway-Laubbläser-Polo-Turnier (kurz: SSLPT) im Mystery Park in Interlaken erzählt. Und viele fragen nun: „Wie war’s?“

Wie erkläre ich eine völlig durchgeknallte Idee, die innert 2 Wochen umgesetzt wurde und Turnierteilnehmern genauso wie -zuschauern einen Riesenspass gemacht hat?


Video: @donjohnd/sculpt.ch

Am besten mit Videos, Bildern und Presseberichten:

  • Was das SSLPT ist und wie die Initiatoren und Organisatoren das Baby geschaukelt haben, erklären diese am besten selbst: Pixelfreund, Leumund und BloggingTom.
  • Viele haben viele Fotos gemacht – hier (m)eine Auswahl – andere haben Videos gedreht: David einen Trailer, daydeal.ch eine rockige Kurzfassung, Rouge ein Timelapse-Video und das Profivideo von @donjohnd (herzlichen Dank an Euch Foto- und Videografen!)
  • Die „richtigen“ Medien haben sich auch für unsere neue „Sportart“ interessiert: die BernerZeitung, 20 Minuten, die Jungfrau-Zeitung, Radio Berner Oberland (Beo) und Radio DRS3 (das den Bericht leider noch nicht auf dem Netz publiziert hat).
  • Meine persönliche Bilanz: ein unvergesslicher Tag für alle. Auch für Ray und mich (als „Alte Säcke“ am Start): rechtzeitig haben wir unsere ursprüngliche Taktik („Wir werden die Kids in Grund und Boden blasen spielen!“) geändert: „Wir scheiden absichtlich aus und können so als erste ein Bierchen trinken!“

    Fotos:@bloggingtom, @indero, @rolik und @theswiss – danke! (klicken für Grossansicht)!

1. Twitterbier Oktoberfest Zürichsee – Pack ma’s!

Nur noch wenige Tage bis zum 1. Twitterbier Oktoberfest am Donnerstag, 22. Oktober 2009. Höchste Zeit, weitere Details bekannt zu geben bzw. festzuhalten …

1. Twitterbier Oktoberfest

  • Die 10 Plätze für den 1. Tisch – den Tisch Nr. 5 – haben wir in kürzester Zeit besetzen können. Zack,zack – typisch Twitterer. (Für einen 2. Tisch haben sich leider, trotz mehrmaliger Aufrufe bei Twitter, zu wenige gemeldet.)
  • Um wenigstens einem weiteren Twitterer das 1. Twitterbier Oktoberfest zu ermöglichen, habe ich die „Wildcard“ eingesetzt und die @lieblingstochtr als Glücksfee agieren lassen: @itchych ist der lachende Dritte Zehnte!
  • Diese 10 haben also Sitzplatz, 1 Mass und Bayerisches Futter im Wert von CHF 20.- auf sicher: @avongunten, @bloggingtom, @danielebneter, @diverix, @emeidi, @itchych, @kuschti, @ralphbolliger, @robert_t, @marcelwidmer
  • Treffpunkt: um 17:45 direkt beim Eingang des EventDome: ich mit unserem 10er-Ticket, Du mit CHF 34.- in der Hand ;-) Wenn Du es nicht rechtzeitig schaffts, rufst Du mich vom Eingang auf dem Handy an; ich hole Dich dort ab.
  • Für Autos stehen beim Hotel Seedamm Plaza genügend Parkplätze zur Verfügung. Der Vorteil einer An-/Rückreise mit dem ÖV ist allerdings nicht ganz von der Hand zu weisen (mehr Infos hier) ;-).

Ja mei, des gibt a Gaudi – pack ma’s!

Velotour in der Linthebene (EveryTrail-Test)

Zum ersten Mal habe ich heute mit EveryTrail eine kleine Familien-Velotour aufgezeichnet und unterwegs mit ein paar Photos angereichert.

velotour_linthebene

Das Resultat:


(GPS-Aufzeichnung mit dem iPhone und EveryTrail)

Die Erkenntnisse:

  • Die Aufzeichnungsgenauigkeit ist aus meiner Sicht (noch) nicht optimal. Das waren die Einstellungen: „GPS Distance Filter“ = 10.0 m / „Accuracy“ = 10.0 m; für das nächste Mal werde ich Accuracy auf 2.5 m einstellen und hoffe, dass die Genauigkeit passt.
  • Das iPhone war während des Trips in einer Velotasche versorgt, hat also keine direkte „Sicht“ zu den Satelliten; das scheint aber keinen negativen Einfluss auf die GPS-Messungen zu haben.
  • Das iPhone in der Velotasche zu versorgen hat aber einen Nachteil: für die Fotos (bei denen EveryTrail die GPS-Daten automatisch mitspeichert) musste ich das iPhone jedesmal aus der Tasche holen – etwas umständlich.
  • Bei kurzen Zwischenhalten habe ich EveryTrail nicht auf „Pause“ gesetzt. Dass dadurch unsere Geschwindigkeitsdurchschnitt bescheiden hundslausig ist, damit können wir leben ;-)

Gibt es unter meinen Lesern EveryTrail-Spezialisten, die mir und anderen „Newbies“ Tipps geben können?

1. Twitterbier Oktoberfest Zürichsee

Update 16.10.2009: Aktuelle Informationen gibt’s hier …

Zwei hochkarätige Events – das #twitterbier #zuerisee und das 1. Oktoberfest Zürichsee – schliessen sich zusammen zum 1. Twitterbier Oktoberfest Zürichsee!

Das ist das 1. Oktoberfest Zürichsee:

  • Im EventDome, dem permanenten Event-Zelt des Seedamm Plaza, findet das 1. Oktoberfest Zürichsee statt (mehr Infos hier)
  • An jedem Abend zwischen dem 22. und dem 31. Oktober 2009 wird von 18:00 bis 23.00 Uhr an 50 Festtischen getrunken, gegessen und geschunkelt.
  • Zu trinken gibt’s Eve Bier Passionfruit Erdinger Weissbier, die einfache Mass und auch Alkoholfreies. Auf der Speisekarte finden sich Bayrische Spezialitäten wie Rollmaps-Sandwich Hax‘n mit Kraut, Brez‘n und vieles mehr.
  • Für musikalische Unterhaltung sorgen die legendären „Schilcher“ [Anmerkung von mir: ?] und die „Kaunertaler“ [??].

1. Twitterbier Oktoberfest Zürichsee

„1. Twitterbier Oktoberfest Zürichsee“ weiterlesen

Seenachtsfest Rapperswil

Gestern Freitag waren meine Familie und ich am Seenachtstfest in Rapperswil. Um’s gleich auf den Punkt zu bringen: es war schön super bombastisch!

  • Unser „Vorprogramm“
    Mit dem Auto ins Seedamm Plaza (ich habe dort mein Büro und deshalb einen reservierten Parkplatz), auf dem wunderschönen Seeweg zum Bahnhof spaziert (und dabei die Vorführung der PC-7-Staffel der Schweizer Flugwaffe bewundert), mit der Bahn über den Seedamm nach Rapperswil gefahren, dort gegessen, getrunken, genossen und liebe Nachbarn getroffen.
  • Unser Highlight
    Die Frage „Wo finden wir den besten Platz für das 30-minütige Feuerwerk?“ haben wir genial gelöst: für rund 2 Stunden und bescheidene 50 Franken haben wir ein Pedalo gemietet und so das Feuerwerk mitten im See genossen (mit nur rund 300 m Abstand zu den 3 Schiffen, von denen das Feuerwerk abgefeuert wurde!). (Das kurze Gewitter mit Platzregen war für uns kein Problem: wir haben uns und unser Pedalo unter einer Brücke der Seedammstrasse „versteckt“ und blieben 100%ig trocken!
  • Die fotografische Ausbeute
    Mit dem iPhone (und dadurch in entsprechend bescheidener Qualität) und QuadCamera habe ich versucht, die tolle Stimmung und das Feuerwerk „einzufangen“ (klick auf ein Bild):

    (alle QuadCamera-Fotoserien vom Seenachtsfest findest Du auf
    Flickr)

Ein herzliches Dankeschön gilt Yasmin und Heinz (Mitglied der Geschäftsleitung bzw. des OK des Seenachtsfests), die uns mit Gratiseintritten eine grosse Freude gemacht haben!