Hat sich Coaching durchgesetzt?

Unter dem Titel Coaching in der Personalentwicklung habe ich über die Studie der Privatuniversität für Management berichtet, nach der Coaching als Standard in der Führungskräfteentwicklung vieler Unternehmen akzeptiert ist.

Nun lese ich heute im wachstumsblog diesen kurzen Artikel von Dr. Gisela Bolbrügge:

Coaching hat sich als PE-Maßnahme noch nicht durchgesetzt

Eine Untersuchung der Unternehmensberatung Comteam bei 300 Jung-Managern hat ergeben, dass Coaching erst auf Rang 9 der Maßnahmen bei der Führungskräfte-Entwicklung kommt.

Schade denn dieses zielgerichtete und massgeschneiderte Instrument nicht mehr benutzt wird.

Das Interview zum Thema finden Sie hier.

Das Interview mit Lorenz Forchhammer, auf das Gisela Bolbrügge verweist, habe ich mindestens 2 Mal durchgelesen. Aber keinen Hinweis auf diese Erkenntnis über die Akzeptanz von Coaching gefunden *schulterzuck*. (Die Kommentar im wachstumsblog sind leider nicht aktiviert und eine Mailadresse ist auch im Impressum nicht zu finden – eine Nachfrage bei der Autorin war demnach nicht möglich).

Natürlich weiss ich, dass einerseits auch Experten unterschiedlicher Ansicht sein können und andererseits das Resultat einer Befragung immer auch von der Fragestellung abhängt.

Meine Erfahrung als Management-Coach stützt die These, dass Coaching an Akteptanz gewinnt – von einem Standard in der Personalentwicklung bzw. im Management Development würde ich allerdings noch nicht sprechen wollen.

Hallo, ich bin Marcel Widmer, Baujahr 1960 und lebe mit meiner Familie in der Schweiz am Zürichsee. Ich bin selbstständiger Job-Coach, Personalberater und Trainer, Ehemann und stolzer Vater einer Tochter sowie gesellschaftlich engagierter Mensch. Seit Dezember 2004 publiziere ich persönlich und authentisch – in diesem Blog wie auch in Fach- und Experten-Weblogs wie im JobBlog.

0 Kommentare zu “Hat sich Coaching durchgesetzt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.