Was vor vier Monaten mit einem spielerischen Rennen um einen Helm und einem Experiment in Sachen «Social Media» begann, fand am 18. März 2011 einen krönenden Abschluss mit Dominique Gisin auf der Lenzerheide:

Das Programm in aller Kürze

  • Anreise nach Parpan, Fahrt mit dem Shuttle bis vor den Eingang des VIP-Zelts (edel, edel) und Begrüssung durch die Alpiq-Crew
  • Frühstück im 1100-Personen-Zelt (!) mit einer riesigen Auswahl an mehreren Buffets
  • Um 11:00 und 12:30 Uhr Slalom der Damen (der Herren-Riesenslalom wurde leider abgesagt): anfeuern, jubeln und Stimmung geniessen auf der Tribüne (ganz kurzes Aufwärmen zwischen den Läufen im Zelt) (Resultat)
  • Mittagessen im Zelt mit mehreren Vorspeisen-, Hauptspeisen- und Dessert-Buffets
  • «meet & greet» mit der leider kranken, aber tapferen und bestens gelaunten Dominique Gisin, Übergabe der Helme mit persönlichen Texten von Dominique, Fotos hier und Videos dort, Plaudern …
  • Verabschiedung, kurzer Spaziergang zum Parkplatz (um die dann doch noch aufgetauchte Sonne zu geniessen), Heimfahrt

Für uns war es das erste Mal, dass wir ein Skirennen live verfolgen und das «Drumherum» erleben durften. Absolut beeindruckend ist die Stimmung, imposant die gewaltige Infrastrutkur, interessant der ungewohnte Blicke hinter die Kulissen wie z.B. die Arbeit der Fernsehteams – toll!

Impressionen eines unvergesslichen Tages

(Noch mehr Fotos gibt’s auf in meinem Flickr-Album und in unserer Flick-Gruppe #dglup.)

Danke Dominique, danke Alpiq, danke Tweeties!

Unser besonders herzliche Dank gilt Dominique Gisin: obwohl sie nach der Abfahrt vom Mittwoch und damit mitten im Weltcup-Finale krank abreisen musste, um sich bei ihrem Arzt untersuchen und behandeln zu lassen, haben sie und ihr Vater am Freitag rund fünf (!) Stunden Autofahrt auf sich genommen, um den Helmgewinnern und -gewinnerinnen der Fanpower-Aktion von Alpiq einen würdigen Abschluss zu bieten. Das beweist ihre Professionalität und unterstreicht gleichzeitig ihre grosse, ausgesprochen sympathische Persönlichkeit. Chapeau!

Eine grosses «Dankeschön!» geht an die Crew von Alpiq rund um Kristina Schneider und Natalie Kolb: die Idee und die Umsetzung der Fanpower-Aktion, die Organisation im Hinter- und Vordergrund und die nette Betreuung haben uns spannende Wochen und einen unvergesslichen Tag auf der Lenzerheide beschert. Vielen Dank an alle, die sich dafür eingesetzt haben!

Last but not least … Danke an alle Tweeties und ihre Begleitungen: @billy79 und Vater Vincenz, @kuschti und Céline, @likeBREAD und @dominikhaitz sowie @renatomitra mit Anita und @iTochter. Solche Tweetups sind wichtig, damit aus Netzkontakten tragfähige Beziehungen im richtigen Leben werden können. Ohne Euch wäre dieser Event kein Anlass unter Freunden geworden!

Weltcup-Finale auf der Lenzerheide mit Dominique Gisin
Markiert in:            

Ein Gedanke zu „Weltcup-Finale auf der Lenzerheide mit Dominique Gisin

  • 21. März 2011 um 11:45
    Permalink

    Ja, das war wirklich ein wunderschöner Tag mit super Leuten und einer, wie immer, freundlichen Dominique Gisin! Auch von mir an dieser Stelle ein grosses DANKESCHÖN an alle die den Tag so unvergesslich gemacht haben!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.