PowerPoint? Ja, aber Vorsicht!

(via Basic Thinking)

Veröffentlicht von

Marcel Widmer

Hallo, ich bin Marcel Widmer, Baujahr 1960 und lebe mit meiner Familie in der Schweiz am Zürichsee. Ich bin selbstständiger Job-Coach, Personalberater und Trainer, Ehemann und stolzer Vater einer Tochter sowie gesellschaftlich engagierter Mensch. Seit Dezember 2004 publiziere ich persönlich und authentisch – in diesem Blog wie auch in Fach- und Experten-Weblogs wie im JobBlog.

9 Gedanken zu „PowerPoint? Ja, aber Vorsicht!“

  1. Die Dame hat wenigsten gelernt, dass Powerpoint-Präsis bitte nicht zu dröge sein sollen. Diese hier war selbst für die Referentin überraschend :-P

    Zur Zeit tröpfeln Deine Beträge ja nur noch. Woran liegt’s? Keine Lust mehr?

    Gruss Kai

  2. Da freut man sich doch gerne über weitere Präsentationen…

    [Edit Marcel Widmer: … aber nicht über plumpe Kommentare, um sich einen Link zu erschleichen. URL geändert.]

  3. Da kann ich nur Apples iWork mit Keynote empfehlen, hilft zwar nicht gegen Trunkenheit, allerdings kann man damit einfacher Praesentationen machen, bzw muss sich nru sehr sehr wenig um das Layout kuemmern.

    Gruesse,
    Peter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.