Meine Familie war in den vergangenen 2 Wochen auf Djerba in den Ferien. Jetzt, wo sie wieder zu Hause sind, ist auch hier schönes und warmes Sommerwetter. Perfektes Timing!

Dennoch scheint der Sommer 2012 wohl nicht zu den besten gehören, da haben sich Wetterfrösche und Bauernregeln-Erzähler wohl gewaltig geirrt. Und so ist’s nur verständlich, wenn es viele Menschen an die Wärme zieht (ich selbst mag’s ja eher, wenn’s maximal 25 Grad warm ist).

Das ist mittlerweile ein Kinderspiel: günstige Hotels im Internet suchen und buchen (bei Bedarf inkl. Flug und/oder Mietwagen) ist zwar noch nicht Standard (zumindest in meiner Generation), die Bedeutung von Online-Buchungen nimmt aber immer mehr zu.

Wir selbst haben vorletzten Herbst einen verlängerten Aufenthalt in London online gebucht und bezahlt, inkl. 3 Karten für ein Musical. Und selbst das stornieren der Musicalkarten (unsere Tochter wurde leider krank) ging online ohne Probleme.

«Wer vergleicht, kann beim Verreisen viel Geld sparen». Worauf man achten muss, wie man die günstigsten Angebote findet und in welchen Fällen man Ferien und Städtereisen am besten online bucht, zeigt das Konsumentenmagazin «Kassensturz» des Schweizer Fernsehens. Aber nicht immer haben ist online günstiger – vergleichen lohnt sich wirklich!

Ferienhotels online buchen
Markiert in:        

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.