Der Twitter-Santamützen-Weltrekord ist geschafft!

@ alle, die den Spass mitgemacht haben: es ist geschafft – die Welt ist gerettet 100 Twitterer haben eine #santamütze aufgesetzt! :-)
@ alle anderen: ihr wart tapfer ;-)

Hier nun der Beweis (im Originalbeitrag werden die Bilder nach und nach verschwinden, wenn die Avatars wieder „auf vernünftig umgeschaltet“ werden):

santamuetze-weltrekord

Und jetzt heisst’s: „Helm ab zum Gebet“ „Mütze ab!“

Twitter auf dem iPhone – 10 Wünsche

10 Punkte, die ich mir – so kurz vor Weihnachten – von einer iPhone-App zum Twittern wünschen würde:

  1. Die M̦glichkeit, mehrere Twitter-Accounts aus der gleichen App heraus bedienen zu k̦nnen Рso wie Twittelator
  2. Eine menschentaugliche Zeitanzeige wie „20:23:16“ statt „1 hour 37 min 15 sec ago“ – so wie NatsuLion for iPhone es kann
  3. User-Infos, die direkt im Client angezeigt werden k̦nnen Рso wie bei Twitterrific
  4. Ein Button, mit dem mir die ungelesene Tweets angzeigt werden – so wie beim NatsuLion for iPhone (nur zuverlässiger in der Anzeige)
  5. Die M̦glichkeit, direkt in der Clip-App eigene Tweets l̦schen zu k̦nnen Рgenauso wie es der Twittelator bietet
  6. Eine integrierte Suchfunktion – so wie das TwitterFon bietet
  7. Einen integrierten Mini-Browser – so wie ihn Twittellator (und andere) bieten (selbstverständlich mit dem Kipp-Feature aus #10)
  8. Eine Funktion, die URLs verkürzt – so wie es twhirl und andere Desktop-Clients schaffen
  9. … und (selbstredend) endlich die iPhone-Firmware, die Copy/Paste erlaubt (damit ich lange URLs in den Twitter-Client kopieren kann – siehe #8).
  10. Last but not least: endlich eine App, die das Kipp-Feature des iPhone nutzt und so automatisch auf Querformat umschaltet (natürlich sowohl im Lese- als auch im Schreibmodus)!

Ach, könnt‘ ich doch iPhone-ig programmieren … Kannst Du? Das Ganze als All-in-one-App wäre mir 10 US$ 20 US$ wert – wenn nicht noch mehr! Und bestimmt nicht nur mir!