Bewerbungs-Checkliste: Das gehört in meine Bewerbung

Bewerbungsbrief

Sie werden das Interesse des Lesers wecken, wenn Sie sich im Brief auf Ihre wesentlichen Qualifikationen für die Stelle konzentrieren!

  • Habe ich Namen, vollständige Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse korrekt angegeben?
  • Habe ich den Firmennamen und den Namens des Empfängers richtig geschrieben?
  • Habe ich im Titel erwähnt, um welche Stelle ich mich bewerbe? Wenn im Inserat eine Referenznummer angegeben ist: habe ich diese ebenfalls erwähnt?

  • Nehme ich im Text Bezug auf die Anforderungen im Inserat?
  • Schreibe ich etwas darüber, weshalb mich diese Stelle interessiert?
  • Passen meine Qualifikationen zu den Anforderungen der Stelle? Erkläre ich auch, weshalb?
  • Erwähne ich im Schluss des Briefs, ob ich einen Anruf der Firma erwarte oder ob ich selbst Kontakt mit ihr aufnehmen werde?

Lebenslauf

Wenn Ihr Lebenslauf alle wichtigen Angaben enthält, kann der Empfänger abschätzen, ob ein Gespräch mit Ihnen interessant ist!

  • Stehen zu oberst in meinem Lebenslauf meine Angaben (Name, Adresse, Telefonnummer, evtl. E-Mail-Adresse)?
  • Sind die Angaben zu meiner Person (Geburtsdatum, Bürgerort bzw. Nationalität und Aufenthaltsbewilligung, Zivilstand, Hobbies usw.) vollständig?
  • Ist die Aufzählung meiner Berufserfahrung lückenlos? Stimmt die Reihenfolge?
  • Habe ich alle Aus- und Weiterbildungen aufgeführt?
  • Steht in meinem Lebenslauf auch, welche Sprachen ich beherrsche und auf welchem Niveau (mündlich und schriftlich)?
  • Habe ich erwähnt, welche EDV-Kenntnisse ich habe?
  • Verfüge ich über besondere Kenntnisse und Erfahrungen?
  • Sind im Stelleninserat Angaben über meine Salärvorstellungen verlangt? Habe ich diese in diesem Fall (und nur in diesem Fall!) angegeben?
  • Verlangt die Firma Angaben von mir für Referenzauskünfte? Habe ich diese in diesem Fall (und nur in diesem Fall!) vollständig aufgeführt?
  • Habe ich am Schluss des Lebenslaufs erwähnt, wann ich die Stelle antreten könnte oder welche Kündigungsfrist ich habe?

Arbeitszeugnisse und Ausbildungsnachweise
Wenn Sie alle Arbeitszeugnisse Ihrer bisherigen Laufbahn beilegen, vermeiden Sie mühsames Nachfragen durch den Empfänger!

  • Habe ich die Kopien aller Arbeitszeugnisse – auch die von Praktikumsstellen – beigelegt?
  • Sind diese Zeugnisse in der selben Reihenfolge wie die Stellen im Lebenslauf?
  • Habe ich auch die Kopien über meine wesentlichen Aus- und Weiterbildungen (Lehrabschlusszeugnis, Diplome, Kursteilnahmebestätigungen etc.) beigelegt?

Zusätzliche Beilagen
Wenn Sie auf besondere Erfahrungen mit weiteren Beilagen hinweisen können, erhöhen Sie Ihre Chancen!

  • Verfüge ich über (wirklich!) besondere Qualifikationen, auf die ich die Firma aufmerksam machen möchte? Habe ich eine Beilage erstellt, die darüber Auskunft gibt?
  • Habe ich Arbeitsproben, die ich beilegen möchte?
  • Wie umfangreich wird mein Bewerbungsdossier durch solche Beilagen? Wir es allenfalls zu gross und könnte ich deshalb solche Besonderheiten im Bewerbungsgespräch erklären?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.