Klassenfoto anno 1973

BloggingTom und Yoda berichteten heute über das Klassenfotoarchiv, das rund 55000 Fotos von Schulklassen aus dem Kanton Zürich enthält.

Ob ich da auch dabei bin? Schade, Fotos aus meiner Primarschule fehlen leider. Aber da: ich im zarten Alter von 13 Jahren, mit modischer Frisur und modischem Vielfarbenpullover – 2. Sekundarklasse :-)

Mal schauen, wieviele Namen ich noch zusammen bekomme (ist ja schliesslich schon 34 Jahre her):
hintere Reihe, v.l.n.r: Richard Strübi (Stübi?), Thomas (?) Baumgarnter, Felix Kubli (an das T-Shirt kann ich mich noch erinnern: grasgrün!), Thomas Schneider, Herr Meier (Superlehrer), Herr Traber (hatte immer Mundgeruch), it’s me ;-) , Hans Häusler, Roland Bolliger (der hatte ein 8-Spur-Tonband, cool)
mittlere Reihe, v.l.n.r.: ???, ???, ???, ???, ???, ???, Walter Sperb, ???
vordere Reihe, v.l.n.r.: Käthi Poletti, ???, Beat Welte (Wälte?), ??? Häusler (die Schwester von Hans), ???
(Tut mir leid, Mädels, dass ich mich nicht mehr an Eure Namen erinnere. Wir waren halt noch in einem Alter, in dem ich mit Mädchen noch nicht sooo viel anfangen konnte ;-) )

Sooo lässig!

Schmidtlein, Tank und Rüegsegger

Endlich ist mal etwas los – in meiner Mailbox geht heute so richtig die Post ab:

Von: Hans E. Ruegsegger [mailto:briefkasten @ ruegsegger-hans.ch]
Gesendet: Montag, 2. Juli 2007 15:11
An: widmer
Betreff: Ihre Rechnung

Hans E. Rüegsegger (Anwaltskanzlei)
Schanzenstrasse 1, Postfach 7749, 3001 Bern

Aktenzeichen: 330235/35
Bern, den 01.07.2007

Bitte geben Sie Ihr Aktenzeichen bei jeglichem Schriftverkehr und Zahlungen immer an.

Sehr geehrte Kunde,

hiermit zeige ich die Interessenvertretung der Firma Andreas & Manuel Schmidtlein GbR, Vor der Hube 3, D 64572 Büttelborn, Deutschland an. Ordnungsgemäße Bevollmächtigung wird anwaltlich versichert. Meine Mandantschaft macht gegen Sie folgende Forderung geltend:

Rechnung vom 15.08.2006 aus Dienstleistungsvertrag mit der Rechnungsnummer R302280 für die Anmeldung vom 29.07.2006 um 14:33 Uhr auf der Internetseite P2P-heute.com mit folgender Anmelde-IP: 217.872.373.74.

Sie schulden meiner Mandantschaft daher 742,00 EUR. Da Sie sich in Verzug befinden, sind Sie gegenüber meiner Mandantschaft verpflichtet, die durch meine Tätigkeit entstandenen Gebühren zu erstatten.

Das Originalrechnung finden Sie im Anhang als signierte PDF Datei. Bitte behalten Sie das Original Rechnung unbedingt für Ihre Unterlagen.

Liquidation:

1,3 Geschäftsgebühr, Nr. 2300 VV 466,50 EUR
Auslagenpauschale, Nr. 7002 VV 1,50 EUR
Gesamtsumme 829,00 EUR
Der von Ihnen zu zahlende Gesamtbetrag beläuft sich somit auf 938,00 EUR.

Ich fordere Sie auf, den Gesamtbetrag, innerhalb einer Frist von 10 Tagen, also bis zum 10.07.2007 (hier eingehend)
auszugleichen. Bitte überweisen Sie diesen Betrag auf das unten angegebene Konto. Sollte der Gesamtbetrag nicht fristgerecht eingehen, werde ich meiner Mandantschaft empfehlen, die Forderung ohne weitere außergerichtliche Ankündigung, gerichtlich geltend zu machen, wodurch weitere Kosten zu Ihren Lasten entstehen. Wir möchten in diesem Zusammenhang auf die bereits ergangenen Urteile verweisen, welche Sie auf der Internetseite www.ruegsegger-hans.ch einsehen können.

Bei der Anmeldung auf oben genannter Internetseite wurde die zu diesem Zeitpunkt übermittelte IP-Adresse gespeichert. Die IP-Adresse ermöglicht den Strafverfolgungsbehörden, im Falle einer strafrechtlichen Ermittlung, die Identifikation des PC’s, der zum Zeitpunkt der Anmeldung genutzt wurde. Als weitere Sicherheitsinstanz ist auf oben genannter Internetseite das Geburtsdatum des Users eingegeben worden. Sollte sich bei einer weiteren überprüfung der Daten herausstellen, dass ein falsches Geburtsdatum eingegeben wurde, ist von einem Betrugsdelikt auszugehen. In diesem Fall hätte sich eine gegebenenfalls minderjährige Person eine Leistung erschlichen, die ihr nicht hätte bereitgestellt werden dürfen. Hier behalte ich mir im Namen meiner Mandantschaft die Erstattung einer Strafanzeige vor. Die dabei anfallenden Kosten und Auslagen sind gegebenenfalls gegen Sie geltend zu machen.

Mit freundlichen Grüßen
Hans E. Rüegsegger
Rechtsanwalt

Hans E. Rüegsegger (Anwaltskanzlei)
Schanzenstrasse 1, Postfach 7749, 3001 Bern
Telefon: 031 398 66 00; Telefax: 086031 3986600
Postkonto: 30-358050-6
E-Mail: briefkasten@ruegsegger-hans.ch

Bankkonto:
Hans E. Rüegsegger
Credit Suisse
Werdmühleplatz
8070 Zürich
Kto-Nr. 0879-741507-21
Clearing Code: 4879
Postcheckkto: 80-500-4

Bitte geben Sie als Zahlungsempfänger unbedingt Hans E. Rüegsegger (Anwaltskanzlei) an und Ihr Aktenzeichen als
Verwendungszweck.

Dazu ein paar Punkte meinerseits:

  1. Ein Anwalt meldet sich per E-Mail „An: widmer“ und nennt mich „Kunde“? Oh, wie professionell
  2. Bern, den 01.07.2007? Fleissig, fleissig, sogar am Sonntag wird betrogen gearbeitet!
  3. Liebe Freunde der Abzockbranche in Deutschland: wenn Ihr so tut, als wärt Ihr ein Schweizer Anwalt, dann denkt bitte daran, dass wir hier das „ß“ nicht verwenden, gell!
  4. „auf der Internetseite P2P-heute.com mit folgender Anmelde-IP: 217.872.373.74“? a) diese nette Seite kannte ich bis soeben gar nicht und b) die von Euch genannte IP-Adresse gibt’s gar nicht.
  5. „Bitte behalten Sie das Original Rechnung unbedingt für Ihre Unterlagen.“? Das Original Rechnung? Bitte verwenden Sie ergaunerte Gelder, um einen Deutschkurs zu absolvieren. Danke.
  6. „die Identifikation des PC’s“? Hey, Deppenapostroph!
  7. Bankkonto Credit Suisse Kto-Nr. 0879-741507-21? Wieso soll sich ein Berner Anwalt ein Konto mit einer Reifenverkaufsbude teilen?
  8. briefkasten@ruegsegger-hans.ch? Wieso nicht wie im Telefonbuch die offizielle Mailadresse ruegsegger-hans@bluewin.ch?

Den Anwalt Hans Rüegsegger gibt’s tatsächlich. Man findet ihn in Anwaltsverzeichnissen, im Telefonbuch und die Domain ist auf den selben Namen/mit der selben Adresse verzeichnet. Das Kurlige daran:
Auf seiner Website schreibt er zwar …

Achtung: Wenn Sie kürzlich Mails mit meinem Absender und einer Zahlungsaufforderung erhalten haben, dann telefonieren Sie mir bitte nicht. Diese Mails, die Sie zur Zahlung eines Betrags auffordern, sind nicht von mir verschickt worden. Sie haben mit meiner Kanzlei nicht das Geringste zu tun!

… aber das tut auch der Anwalt Olaf Tank, der im Zusammenhang mit dem Schmidtchen-Imperium hinlänglich bekannt ist und auf seiner Website sogar Gerichtsurteile gegen Opfer der Schmidtlein-Masche veröffentlicht. Hmmm …

Langer Rede, kurzer Sinn: Das Ganze ist natürlich schlicht und ergreifend ein Betrugsversuch. Das Mail kann getrost gelöscht und vergessen werden! (Wer noch zweifeln sollte, der schaut mal hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier …)

Zürich saugt sich voll

Die Zurich Financial Services (vulgo: Zürich Versicherung) hat nach einem Rekordergebnis im Jahr 2006 seinen Gewinn weiter steigern können: er ist im ersten Quartal 2007 um 71% auf 1.4 Mia. Doller gestiegen.

Die Headline von news.ch bringt’s auf den Punkt: Zurich saugt sich voll: 71 Prozent mehr Gewinn

Ich liebe prägnante sprachliche Bilder :-)

Unfall

Heute hat mich unsere Nathalie angerufen und mir aufgeregt erzählt, dass Sophie (eine ihrer Freundinnen) von einem Auto überfahren worden und nun im Spital sei.

Die Kantonspolizei Schwyz meldet das sachlich-nüchtern:

Wollerau: Verkehrsunfall
Zwei neunjährige Mädchen fuhren am Donnerstagnachmittag, 14. Dezember 2006, mit einem Kickboard auf dem Trottoir der Erlenstrasse abwärts. Dabei verloren Sie die Beherrschung über Ihr Gerät und fuhren auf die Erlenstrasse hinaus, wo sie mit einem im Schrittempo entgegen kommenden Lieferwagen zusammenstiessen. Die beiden Mädchen kamen zu Fall. Der Fuss eines Mädchens wurde vom rechten Hinterrad überrollt. Das Kind musste mit mittelschweren Verletzungen durch den Rettungsdienst ins Spital Lachen eingeliefert werden. Das zweite Mädchen blieb unverletzt.

Sophie ist nun im Kinderspital Zürich und wird – so weit wir nach einem Telefongespräch mit ihrer Mutter wissen – in diesen Minuten operiert.

@ Sophie
So wie’s aussieht, hast Du Glück im Unglück gehabt – „nur“ ein komplizierter Beinbruch. Wir hoffen, dass es Dir bald, bald wieder besser geht und Dein Bein wieder ganz gesund wird!

@ Nathalie
Du hast mir am Telefon auch gesagt: „Papi, jetzt habe ich wirklich begriffen, warum Du mir strikt verbietest, mit dem Kickboard in die Schule runter zu fahren.“ Ich bin sehr stolz auf Dich! *ganzfestdrück*

@ Nathalies Schutzengel
Wie jeden Abend: ein grosses Dankeschön, dass Du immer so gut auf unsere Kleine Grosse aufpasst!

Sachen gibt’s, auf die könnte man gerne verzichten!

Beschäftigungssituation in der Schweiz

In einer heute veröffentlichten Medienmitteilung erklärt das Bundesamt für Statistik die Entwicklung der Beschäftigungssituation in der Schweiz 2001 bis 2005.

Die wesentlichen Punkte:

  • Beschäftigung im Vergleich zu 2001 stabil (+ 0,7%)
  • Verlagerung in die Dienstleistungen (Industrie und Gewerbe minus 3,6%, Dienstleistungssektor + 2,4%)
  • Rückgang der Vollzeitbeschäftigung, markante Zunahme der Teilzeitbeschäftigten (rund ein Drittel der 3,7 Mio. Beschäftigten arbeiten in einem Teilzeitengagement)
  • höchstes Wachstum in der Genferseeregion (+20 100 Arbeitsplätze),und in der Zentralschweiz (+ 10 600); Region Zürich: – 17 900 Arbeitsplätze
  • Stabile Grössenverhältnisse bei den marktwirtschaftlichen Unternehmen (99,7% sind KMU mit weniger als 250 Arbeitsstellen)

zur Medienmitteilung (pdf)