Quick Tipp: Bewerbungen – so einfach wie möglich!

Ihre technischen Kenntnisse in Ehren … Gehen Sie aber davon aus, dass nicht alle, die Ihre Bewerbung lesen sollen, da mithalten können.

Erstellen Sie deshalb Bewerbungen, die Sie auf elektronischem Weg einreichen, so einfach wie möglich.

Als Beilage sende ich Ihnen meine Bewerbungsunterlagen in elektronischer Form. Bitte das Bewerbungsschreiben und den Lebenslauf links anwählen und dann rechts im Hauptfenster doppelklicken. So sind die Dokumente gut lesbar und auch die zweite Seite des Lebenslaufes einsehbar.

Wenn Sie Ihre Bewerbung so einreichen, müssen Sie damit rechnen, dass nicht alle damit klar kommen.

… und unweigerlich an den Blödelbarden Comedian Mike Krüger denken:

Sie müssen erst den Nippel durch die Lasche zieh’n
und mit der kleinen Kurbel ganz nach oben dreh’n
Dann erscheint sofort ein Pfeil, und da drücken Sie dann drauf,
und schon kommt unten Kaffee ‚raus.

7 Comments

  1. BloggingTom
    20. September 2007

    Bitte das Bewerbungsschreiben und den Lebenslauf links anwählen und dann rechts im Hauptfenster doppelklicken.

    Links anwählen und dann doppelklicken? Hä? Ich werd‘ wohl auch nur noch älter…

    Antworten
  2. Marcel Widmer
    20. September 2007

    Solange Du nicht gleichzeitig das linke Bein über die rechte Schulter legen und mit dem linken Ohr ein SMS schreiben musst, solltest Du das schaffen :-)

    Antworten
  3. Rainer
    3. Oktober 2007

    Also das klingt echt etwas verwirrend, erfahrungsgemäß ist es am besten, wenn man die Bewerbung in ein komplettes PDF-Format verschickt, in dem man nur hoch und runter scrollen braucht.

    Antworten
  4. Marcel Widmer
    3. Oktober 2007

    Wer Pseudo-Kommentare (=SPAM-Kommentare) schreibt, um seine URL hier zu platzieren, wandert üblicherweise auf die Blacklist und erhält eine Rechnung für Werbeeinblendungen.

    Wer aber zu blöd ist, seine eigene URL dabei fehlerfrei einzutippen, hat nichts besseres verdient, als dass sein genau so Kommentar stehen bleibt :-)

    Antworten
  5. tinu
    25. Oktober 2007

    Ich habe noch nie eine Bewerbung auf CD erhalten und höchst selten mal eine per E-Mail. Dabei wäre es mit der richtigen Ausstattung so einfach, alle Zeugnisse und sonstigen Dokumente ein für allemal als PDF-Datei aufzubereiten. Nur der Lebenslauf sollte von Zeit zu Zeit angepasst werden ;-)

    – tinu

    Antworten
  6. Dani
    16. Februar 2008

    Das lesen und verstehen-versuchen der obigen Anleitung lenkt nur ab.
    Ausserdem käme ich mir als blöd hingestellt vor, ich weiss doch wie ich einen Anhang öffnen muss.
    Grenzwertig (bez. blöd hingestellt) finde ich den Hinweis Tel: 0xxxxxx
    Ich erkenne doch eine Telefonnummer als Telefonnummer und werde sie nicht mit der Schuhgrösse … verwechseln

    Antworten
  7. Marcel Widmer
    16. Februar 2008

    @ Dani: wo steht hier etwas von einer Telefonnummer? Ich verstehe Ihren zweiten Absatz jetzt überhaupt nicht …

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.