MindMapping in 10 einfachen Schritten

MindMapping ist eine sehr einfache und effektive Methode, um Themen, Ideen und vieles mehr zu „sortieren“, sich einen Ãœberblick zu verschaffen und Gedanken weiter zu entwickeln.

Ich selbst setzte MindMaps sehr oft ein. Für mich selbst und in meinen Coachings. In der Praxis stelle ich fest, dass Klienten, die noch nie ein MindMap gemacht haben, sich mit dem Einsteig in MindMapping etwas schwer tun. Insbesondere dann, wenn Sie in einem Buch oder im Internet bereits Anleitungen für die MindMapping-Technik gelesen haben.

Regeln und Techniktipps zu MindMaps gibt es viele. Und ebenso viele Bücher und Websites, die sich MindMapping befassen. Diese Information sind wichtig, wenn man sich intensiver mit MindMapping als Methode zur Steigerung des geistigen Potenzials befassen will.

Viele Menschen wollen aber lieber gleich loslegen. Sie auch? Wenn Sie mit meiner Kürzestanleitung einsteigen, werden Sie in 15 Minuten Ihr erstes MindMap erstellt haben: MindMapping in 10 einfachen Schritten.

Literaturtipps und Websites zum Thema:

9 Comments

  1. Dirk Hermanns
    11. Januar 2006

    Mindmapping ist cool, fetzt und schafft Anerkennung in der Clique. ;)
    Aber eine wichtige Software fehlt! Freemind. Leider nur in Englisch und mit Java 2. Aber dennoch eines meiner Lieblingstools im OpenSourceBereich.
    Hier der Link.

    http://freemind.sourceforge.net/wiki/index.php/Main_Page

    Dies ist keine Werbung sondern nur der Hinweis auf eine kostenlose Möglichkeit Mindmaps zu Erstellen!

    Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.

    Antworten
  2. Marcel Widmer
    11. Januar 2006

    … schafft Anerkennung in der Clique.

    Ich könnte mir noch zwei, drei Vorteile vorstellen, die mir dann doch noch wichtiger wären ;-)
    Danke für den Link zu Freemind!

    Antworten
  3. Stephan List
    12. Januar 2006

    Weitere freie Mind-Mapping-Software gibt es auch hier:
    http://www.weblog.drlist.de/?p=749

    Gruß
    Stephan

    Antworten
  4. […] Mindmaps – überall aufhängen (siehe auch: MindMapping in 10 einfachen Schritten) […]

    Antworten
  5. […] Mindmapping in 10 einfachen Schritten (ein Schnelleinstieg für Mindmapping-Newbies von mir) […]

    Antworten
  6. Kathy
    3. Februar 2011

    Bin gerade verzweifelt, weil alle Hausfrauen ordentlicher sind, als ich…
    Lese gerade Zeitmanagemant für Chaoten, beschäftige mich mit ghirnhälften und will endlich mit mindmapping beginnen. Und hier habe ich richtig Mut gefaßt. Gleich an zu fangen. Als erstes geht es den öden, linearen Rezepten an den Kragen, grrr.
    Vielen Dank für diese mutmachende Auflistung.

    Antworten
    1. Marcel Widmer
      3. Februar 2011

      Ich zweifle, dass alle Hausfrauen ordentlicher sind ;-) Wünsche aber gutes Gelingen mit dem MindMapping :-)

      Antworten
  7. Kathy
    3. Februar 2011

    Danke, denn auf die Schnelle habe ich nur ein Kochbuch gefunden, welches „anders“ aufgebaut ist. „Kochen für Ingenieure“.
    Vielleicht wissen die Erzieherinnen etwas für Kinder, die noch nicht lesen können…daß müßte doch gehen?!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.