Manager und Ingenieur

Ein Mann fliegt einen Heißluftballon und realisiert, dass er die Orientierung verloren hat. Er reduziert seine Höhe und macht schliesslich einen Mann am Boden aus. Er lässt den Ballon noch weiter sinken und ruft: „Entschuldigung, können Sie mir helfen? Ich versprach meinem Freund, ihn vor einer halben Stunde zu treffen, aber ich weiss nicht, wo ich mich befinde.“

Der Mann am Boden sagt: „Ja. Sie befinden sich in einem Heissluftballon. Ihre Position ist zwischen 40 und 42 Grad nördliche Breite und zwischen 58 und 60 Grad westliche Länge.“

„Sie müssen Ingenieur sein“, sagt der Ballonfahrer. „Bin ich“, antwortet der Mann. „Wie haben Sie das gewusst?“ „Sehen Sie“, sagt der Ballonfahrer, „alles, was Sie mir gesagt haben ist technisch korrekt, aber ich habe keine Ahnung, was ich mit den Informationen anfangen soll und ich weiss immer noch nicht, wo ich bin.“

Der Ingenieur sagt daraufhin: „Sie müssen ein Manager sein!“ „Bin ich“, antwortet der Ballonfahrer, „wie haben Sie das gewusst?“

„Sehen Sie“, sagt der Ingenieur, „Sie wissen nicht, wo Sie sind oder wohin Sie gehen. Sie haben ein Versprechen gegeben, von dem Sie keine Ahnung haben, wie Sie es einhalten können und Sie erwarten, dass ich Ihnen dieses Problem löse. Tatsache ist, Sie befinden sich in exakt derselben Position, in der Sie waren, bevor wir uns getroffen haben, aber irgendwie ist jetzt alles meine Schuld.“

(gefunden bei world in motion)

3 Comments

  1. […] Marcel Widmer erzählt heute die Geschichte eines Managers und eines Ingenieurs. So etwas Ähnliches habe ich schon einmal gehört, nur waren ein Unternehmensberater und ein Schäfer die Hauptakteure. Im Netz findet man alles, hier ist die besagte Geschichte. […]

    Antworten
  2. INJELEA
    17. April 2006

    Der Manager im Heißluftballon…

    Bei World in Motion steht die (hoffentlich bei allen Managern bekannte) Geschichte vom Manager und Ingenieur:Ein Mann fliegt einen Heißluftballon und realisiert, dass er die Orientierung verloren hat. Er reduziert seine Höhe und macht schließlich ei…

    Antworten
  3. macerkiste
    18. April 2006

    Einfach classic! Danke! :)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.