Verdeckter Stellenmarkt: mit Networking zum Erfolg

Über die Hälfte der Stellen (zumindest im Kaderbereich) wird nie öffentlich ausgeschrieben und wird über Beziehungen besetzt werden. Die Pflege und der Aufbau von Kontakten ist hier das A und O.

“Ich habe ein viel zu kleines Netzwerk” oder “Ich kann doch Personen aus meinem Beziehungsnetz nicht fragen, ob sie einen Job für mich hätten.” werden Sie jetzt vielleicht sagen. Richtig, die Chance ist tatsächlich klein, wenn Sie diesen Weg wählen.

Wenn Sie aber diese 5 Punkte beachten, steigen Ihre Chancen um ein Vielfaches:

[Weiterlesen...]

Patty Schnyder – ein Herz für Tiere

(Zuerst das, dann das und jetzt das … es scheint meine Charity-Woche zu sein!)

Nach wie vor gibt es Menschen, die sich ein Haustier besorgen, ohne sich der Konsequenzen bewusst zu sein. Und wenn die nächsten Ferien anstehen, werden die Tiere einfach ausgesetzt oder (im besten Fall) in einem Tierheim “deponiert” – für immer *kopfschüttel*. Tierheime werden aber eher stiefmütterlich behandelt, erhalten von staatlicher Seite kaum finanzielle Unterstützung und sind deshalb auf Spenden und das Engagement Freiwilliger angewiesen.

Mein Freund und Nachbar, Dave Knecht, ist Manager. Und Tierfreund. Seit Monaten engagiert er sich als Geschäftsstellenleiter des Tierschutz des Kanton Schwyz sowie als Geschäftsführer für das einzige Tierheim im Kanton – alles ohne jede Entschädigung. Er unterstützt die Leiterin des Tierheims, pflegt den Kontakt zu den Behörden, macht die Sorgen und Nöte in den Medien bekannt und setzt sich für das Überleben des Tierheims ein. Dazu gehört auch das Fund Raising – das Beschaffen von dringend benötigten Spendengeldern.

Aufgrund des grossen Medienechos (hier und hier) sind nun die Schweizer Tennisspielerin Patty Schnyder, ihr Mann Rainer Hofmann und ihre Schwiegermutter Monika Hofmann auf die prekäre Situation des Tierheims aufmerksam geworden. Und haben nicht die üblichen lauen und PR-trächtigen Pressestatements abgegeben …

… sondern sehr spontan und schnell gehandelt!

[Weiterlesen...]

Produktives Arbeiten zu Hause – 15 Praxistipps

Es hat viele Vorteile, wenn man – wie ich – sein Büro zu Hause hat. Aber es ist nicht immer einfach, mit diesen Freiheiten umzugehen.

Wenn Sie diese 15 Tipps aus meiner eigenen Praxis beachten, werden Sie produktiver arbeiten und dafür sorgen, dass auch Ihre Freizeit nicht zu kurz kommt:

  1. Beginnen Sie Ihren Arbeitstag mit einer Aufgabe, die einfach ist, Spass macht oder Sie besonders interessiert. Das hilft Ihnen, Schwung für den ganzen Tag zu holen.
  2. Halten Sie sich wann immer möglich an einen geregelten Tagesablauf. Gestalten Sie Ihren Arbeitstag so, wie Sie einen “normalen” Job in einem Unternehmen hätten.
  3. Setzen Sie sich Termine und halten Sie sich daran. Auch dann, wenn diese gar nicht nötig wären. Planen Sie Ihre Woche und setzen Sie sich Wochenziele.
  4. [Weiterlesen...]

Die 5 Säulen der Identität

Ziele, Veränderungsmotivationen, Konflikte usw. … Solche und ähnliche Themen können niemals durch das “Drehen an einer Schraube” angegangen werden. Immer nehmen verschiedene Aspekte Einfluss auf das Ganze: die betroffene Person selbst, das Umfeld, die Entwicklung usw.

Gut demonstriert werden kann dies durch die “fünf Säulen der Identität”, die in der psychologischen Literatur seit Jahren auftauchen, und die fünf wichtige Lebensdimensionen beschreiben:

  • Körper und Leiblichkeit (Gesundheit, Kondition)
  • Arbeit und Leistung (Beruf)
  • Soziales Netz (Freunde, Familie, Zweierbeziehung)
  • Materielle Sicherheit (Wohnung, Einkommen)
  • Normen und Werte (Moral, Ethik, Sinnfragen)

Beispiele:

  • Die private Situation (soziales Netz) kann sich erst verbessern, wenn sich die Wogen im Berufsalltag (Arbeit undLeistung) geglättet haben.
  • Wer sich in seinem Handeln an seinen eigenen ethischen Massstäben (Normen und Werte) orientieren kann, wird körperlich leistungsfähiger (Körper und Leiblichkeit) sein.

Das Konzept der fünf Säulen eignet sich besonders gut für den Einstieg in ein Coaching, weil es zur Orientierung von Coach und Klient beiträgt. Bevor Sie sich für ein Coachinggespräch entscheiden, denken Sie zuerst einmal in Ruhe durch, in welchem der Säulen Konflikte oder Krisen bestehen, in welchen Zufriedenheit herrscht. Und machen Sie sich dann Gedanken darüber, welche Auswirkungen diese auf Ihr geplantes Coachingziel haben.

Sorry! Keine Zeit für rund 10 Millionen Dollar

Mal wieder Spass in meiner Mailbox!

Dear Friend,
I wish the best in life for you and your family, and I hope you will receive this mail in good spirit and respond quickly with utmost secrecy and confidentiality; I got your address through my personal search for reliable person that can help me in securing the safe keeping of the fund till my arrival in your country. My name is Col.Anthony Johnson and I was the chief of security and operations for former president Charles Taylor of Liberia.
Please protect this mail for the safety of my life and that of my family to avoid us being toured or killed by his left behind secret agents. Please humbly beg you from the bottom of my heart to listen very carefully, the situation in my country are very critical and chaos, uproar and hostilities had brought the country to its knees and from intelligent report the center cannot hold anymore for former president Charles Taylor and his government.

[Weiterlesen...]