Suchmaschinen-Kuriositäten

Für das JobBlog setze ich umfangreiche Statistiktools ein. Primär aus einem Grund: um ein Gespür dafür entwickeln zu können, welche Themen Sie als Leserin bzw. Leser besonders interessieren. Das ermöglicht mir, mich in meinen Artikeln noch mehr auf Ihre Bedürfnisse auszurichten.

In den Statistiken sehe ich auch, über welche Suchbegriffe bei Google & Co. die Benutzer auf mein JobBlog gekommen sind. Und so finde ich regelmässig Kuriositäten, die mich zum Schmunzeln bringen.

Ein paar Müsterchen gefällig?


(Suchbegriff | Anzahl gefundene Einträge bei google.com | JobBlog auf Google-Seite … | JobBlog-Seite)

(*1) Ich bewundere die Ausdauer einiger Google-Nutzer. Ich selbst blättere kaum je weiter als auf Seite 5.
(*2) Oh, offensichtlich ein Google-Profi!
(*3) Na ja … es können ja nicht alle meine Artikel erstklassig sein ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.