Starke Partnerschaft

Hinter jedem starken Mann steht eine starke Frau.

Diese Redewendung ist bekannt. Und hat durchaus etwas Wahres. Ist (für mich) aber noch zu wenig und nicht mehr ganz zeitgemäss.

Ein paar ganz persönliche Gedanken dazu …

  • Wieso hinter? Zwei starke Partner stehen nebeneinander! Und (unter-)stützen sich gegenseitig.
  • Ein starker Partner ist nicht immer einfach. Manchmal ist er auch ein unbequemer Partner. Aber das ist gut so – das bringt einen weiter!
  • „Gleich zu gleich gesellt sich gern“: Ja, das gilt vor allem für gemeinsame Wertvorstellungen.
  • „Gegensätze ziehen sich an“: Auch das hat seinen Berechtigung. So können sich Stärken gegenseitig ergänzen. Starke Partner sind für sich stark, werden aber als Team beinahe unschlagbar!
  • Teamwork in einer Partnerschaft ist wichtig, keine Frage. Genauso wichtig ist aber, dass sich beide Partner auch als Individuum entfalten können.
  • „In guten wie in schlechten Zeiten“: eine starke Partnerschaft lebt auch davon, dass man sich gegenseitig dabei unterstützt, Tiefs zu meistern. Und Hochs gemeinsam geniesst und feiert.
  • Eine starke Partnerschaft lebt nicht in erster Linie von „Friede, Freude, Eierkuchen“. Konflikte gehören dazu und müssen ausgetragen werden.
  • Bei alledem gilt: es kommt auf die Ausgewogenheit an!

Wieso ich ausgerechnet heute darüber schreibe? Das hat einen ganz persönlichen Grund:

Dir, liebe Prisca, danke ich dafür, dass ich seit bald 17 Jahren mit Dir zusammen durchs Leben gehen darf. Dass Du mir (heute auf den Tag genau) seit 13 Jahren die Ehefrau bist, wie ich sie mir besser nicht vorstellen kann. Dass Du seit bald 9 Jahren unserer Tochter Nathalie eine ganz tolle Mutter bist. Kurz: Ich danke Dir von ganzem Herzen dafür, dass es Dich gibt! Ich wäre heute nicht dort, wo ich bin, wenn es Dich nicht gäbe – persönlich und beruflich!

Wieso ich an unserem Hochzeitstag im Blog schreiben „darf“? Eben …

5 Antworten auf „Starke Partnerschaft“

  1. Hallo Marcel und Prisca,

    herzlichen Glückwunsch zu eurer langjährigen Partnerschaft. Und viel Glück für die nächsten Jahre (und Kraft und Muße und Geduld und Mut und …).

    Den Spruch finde ich auch nicht mehr zeitgemäß, da kann ich nur zustimmen zu deinen Erläuterungen. Allerdings ist die Art von „Partschaft“, die darin beschrieben wird, oft noch „normal“, sprich der häufigste Fall. Schade. Aber wir arbeiten ja alle daran *g*.

    LG
    Nati

  2. Herzlichen Glückwunsch euch beiden! Vielleicht kann ich euch eine kleine Freude machen mit ein paar Zeilen von Ernst Ferstl.

    lg, Alexandra

    Auf der Suche nach dem Glück

    Für viele Menschen
    hängt ihr Glück
    von tausenden Dingen ab.

    So fehlt ihnen
    logischerweise
    immer irgendetwas
    zum Glücklichsein.

    Wenn sie ihr Glück
    allein von der Liebe
    abhängig machen würden,
    könnten sie ihr Glück
    in tausenden Dingen
    entdecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.