Seenachtsfest Rapperswil

Gestern Freitag waren meine Familie und ich am Seenachtstfest in Rapperswil. Um’s gleich auf den Punkt zu bringen: es war schön super bombastisch!

  • Unser „Vorprogramm“
    Mit dem Auto ins Seedamm Plaza (ich habe dort mein Büro und deshalb einen reservierten Parkplatz), auf dem wunderschönen Seeweg zum Bahnhof spaziert (und dabei die Vorführung der PC-7-Staffel der Schweizer Flugwaffe bewundert), mit der Bahn über den Seedamm nach Rapperswil gefahren, dort gegessen, getrunken, genossen und liebe Nachbarn getroffen.
  • Unser Highlight
    Die Frage „Wo finden wir den besten Platz für das 30-minütige Feuerwerk?“ haben wir genial gelöst: für rund 2 Stunden und bescheidene 50 Franken haben wir ein Pedalo gemietet und so das Feuerwerk mitten im See genossen (mit nur rund 300 m Abstand zu den 3 Schiffen, von denen das Feuerwerk abgefeuert wurde!). (Das kurze Gewitter mit Platzregen war für uns kein Problem: wir haben uns und unser Pedalo unter einer Brücke der Seedammstrasse „versteckt“ und blieben 100%ig trocken!
  • Die fotografische Ausbeute
    Mit dem iPhone (und dadurch in entsprechend bescheidener Qualität) und QuadCamera habe ich versucht, die tolle Stimmung und das Feuerwerk „einzufangen“ (klick auf ein Bild):

    (alle QuadCamera-Fotoserien vom Seenachtsfest findest Du auf
    Flickr)

Ein herzliches Dankeschön gilt Yasmin und Heinz (Mitglied der Geschäftsleitung bzw. des OK des Seenachtsfests), die uns mit Gratiseintritten eine grosse Freude gemacht haben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.