Piaggio MP3 – ein Dreirad für mich?

Roman (aka Yoda, aka Mister Vespa) ist frisch verliebt!

Und ich bin – seinen Links folgend – auf dieses heisse Gefährt gestossen: Der Piaggio MP3.

Interpretiere ich das hier richtig: mit einem Autoführerschein müsste ich noch 12 Stunden praktische Grundschulung und eine praktische Prüfung absolvieren? Weiss das jemand genau?

Vielleicht wär‘ das was für mich (Midlife Crisis?).

6 Antworten auf „Piaggio MP3 – ein Dreirad für mich?“

  1. YEP, wenn Du noch keine grosse Töffprüfung hast, brauchst Du das. Bei uns in der Schweiz wird ja bloss die 250 ccm Version importiert. Und damit kannst Du mit der normalen Prüfung fahren. Das bedeutet, dass Du die zwei Halbtage bei einem Fahrlehrer machen musst und das wär’s dann. Es braucht keine Prüfung bei Fahrzeugen bis 34 PS.

  2. FÜR DICH??????

    Marcel, zu deiner Aufklärung:

    Fahrzeugführer, die dreirädrige Gefährte betreiben, sind aus meiner Sicht entweder aus körperlichen oder entwicklungsgeschichtlichen Gründen

    a) noch nicht

    bzw.

    b) nicht mehr

    in der Lage, ein „normales“ Zweirad, ob pedal- oder auch motorbetrieben, zu führen.

    Ein Punkt

    c)

    käme für dich aus meiner Sicht nicht in Betracht – da müsste ich den Begriff „unsexy“ verwenden, und der passt nicht zu einer eventuellen Mid-Life-Crisis, und – mal so von Blog zu Blog, also unter vier Augen – erst recht nicht zu dir.

    ;-)

  3. Wenn man so schnell umkippt, nur weil irgend eine Lady meint der mp3 sei nur was für Behinderte, der hat ohnehin nicht genügend Charakter für so ein außergewöhnliches Teil. Versteck dich in der Masse und sei glücklich wenn du mit deinen Bikerfreunden über das Dreirad lachen kannst…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.