Mein kleines Netzwerk im Home Office macht mir etwas Sorgen bringt mich demnächst um den Verstand. Und ich habe tapfer gegoogelt und viel gefunden – nur leider keine Lösung. Kannst Du mir vielleicht helfen?

Die Konfiguration

  • Wir haben einen Cablecom-Anschluss: 50 Mbit/s down- und 5 MBit/s upload
  • LAN/WLAN-Komponenten wie im oberen Teil (schwarz/blau/grün) der schematischen Darstellung (unten).
  • Über LAN-Kabel sind am Netgear Gigabit-Router N600 (blau) bis zu 3 MacBooks gleichzeitig angeschlossen.
  • Über LAN-Kabel ist am Router zudem seit ein paar Tagen ein WD my Book Live (3 TB) (blau) bis zu 3 MacBooks gleichzeitig angeschlossen; auf dieser sind im Moment unsere gemeinsame iTunes-Library (noch nicht gestreamt) und die Fotosammlungen abgelegt.
  • Über LAN-Kabel ist an die Time Capsule (2 TB) (grün) der netzwerkfähige Drucker angeschlossen; die Time Capsule dient sonst ausschliesslich dem Backup der MacBooks.
  • Über WLAN greifen ein Windows-Notebook, ein iPad und 3 iPhones (und manchmal die MacBooks) aufs Netz zu.

Das Problem

  • In der Regel haben wir zu Beginn des Arbeitens den vollen Speed im Internet (bis zu 54 Mbit/s download).
  • Nach einer gewissen Zeit bricht die Geschwindigkeit völlig ein und fällt meist unter 4 (!) MBit/s!
  • Wenn das Problem auftritt, hilft nur ein mühsamer/langwieriger Reset des WLAN Routers.

Die Lösung?

Ich bin mir ziemlich sicher, dass es am neuen WD my Book Live liegt bzw. an der Last, die er WLAN Router verursacht (wenn ich ein MacBook direkt ans Cable Modem anschliesse, messe ich in der Regel die perfekte Geschwindigkeit).

Könnte ein zusätzlicher Router (in der schematischen Darstellung rot) das Problem lösen?

Ich kenne mich aber leider zu wenig aus und hoffe auf die Unterstützung von Euch Cracks. Und habe folgende konkrete Fragen:

  • Was ist das Problem meiner Installation? (Habe ich Grundlegendes falsch gemacht?)
  • Wie kann ich das Problem lösen? (Ist ein Router wirklich die Lösung? Gibt es besseres?)

Schon jetzt: vielen, herzlichen Dank für Eure Tipps hier in den Kommentaren!

Netzwerk im Home Office – Internet-Geschwindigkeit bricht ein
Markiert in:        

6 Gedanken zu „Netzwerk im Home Office – Internet-Geschwindigkeit bricht ein

  • 11. Februar 2012 um 16:36
    Permalink

    Ein Router verbindet zwei unterschiedliche Netzwerke – zum Beispiel das Internet mit deinem LAN. Zwischen den iPhones (WLAN) und dem LAN brauchst du vermutlich keinen Router…
    Wenn ich du wäre, würde ich vermutlich einen Router (rot, Cisco RVS4000?) ohne WLAN-Funktion und einen normalen Access Point (Trendnet TEW-637AP) einsetzen. Evtl. lässt sich der N600 als reiner Access Point konfigurieren.

    Antworten
    • 11. Februar 2012 um 18:59
      Permalink

      @ Julian:
      Danke für Deine Tipps. Wenn ich Dich richtig verstehe sagst Du, dass sich WLAN und LAN Router nicht vertragen. Wieso gibt’s dann kombinierte WLAN/Router? Aber vermutlich habe ich etwas falsch verstanden (und wäre froh, wenn Du mir das nochmals erklären könntest).
      Nachtrag zu Deiner Frage via Twitter: Ja, auf allen Geräten läuft die aktuellste Firmware (das ist etwas was ich als „Uralt-Informatiker“ noch kenne ;-) )

      Antworten
  • 11. Februar 2012 um 21:09
    Permalink

    Obwohl ich kein Fachinformatiker bin möchte ich doch meinen Senf dazu geben, lasse mich gerne eines besseren belehren falls es falsch ist. ;)

    Ich gehe im Moment nicht davon aus, dass du via N600 die Verbindung ins Netz herstellst sondern via dem Cable Modem. Dem entsprechend reicht es meiner Ansicht nach einen Switch an stelle der roten Markierung zu stellen und die MB dort drüber laufen zu lassen.

    Antworten
  • 12. Februar 2012 um 09:21
    Permalink

    @ Sergey:
    Ja, Verbindung über das Cable Modem. Switch? Ist das nicht das selbe wie ein Router?

    Antworten
  • 12. Februar 2012 um 15:20
    Permalink

    Hast du denn dein in Verdacht geratenes Gerät (WD my Book Live) auch schon abgehängt und das Verhalten getestet?

    Ein Schuss ins Blaue: Es könnte doch auch an einem fehlerhaft arbeitenden Netgear N600 liegen? Ich würde diesen testhalber einmal auswechseln.
    Da Netgear-Komponenten in meiner Infrastruktur früher einige Probleme breitet haben, nutze ich keine Geräte dieses Herstellers mehr.

    Es könnte auch sein, dass ein Gerät dein LAN mit irgendwelchen Paketen zu müllt, welche deinen Router überlasten. Dies solltest du an den stark flackernden Netzwerkaktivitäts-LED am Router jedoch erkennen, ansonsten könntest du (oder der Fachmann deines Vertrauens) die im LAN auftretenden Pakete mit einem Netzwerksniffer aufzeichnen und analysieren.

    Ein integrierter WLAN-Accesspoint im Router sollte keine Probleme erzeugen und ist für den SOHO-Gebrauch zweckmässig.

    In deinem N600 ist bereits ein Switch eingebaut, der es zulässt, dass du LAN-seitig vier kabelgebundene Geräte anhängen kannst (Switch != Router).

    @sergey: Bei Cablecom erhält man noch ein richtiges Modem ohne eingebaute Router-Funktion. Daher ist ein Router zwingend notwendig, falls mehr als ein Geräte angehängt werden soll.

    Antworten
  • 12. Februar 2012 um 16:48
    Permalink

    Vielen Dank an Euch alle für Eure Tipps (auch noch mal an Julian für die schematische Darstellung per Mail)! Ich habe wieder einiges lernen können und – so hoffe ich – das Problem lösen können.

    Was ich nun im Wesentlichen gemacht habe:

    • Die sequentielle Verkettung habe ich aufgehoben. Alle zwingend kabelgebundenen Geräte hänge jetzt am Netgear N600: WD my Book, Netzwerkdrucker und Time Capsule (hinter der Time Capsule hängen also keine Geräte mehr).
    • Bei den MacBooks verzichte ich vorläufig auf den Einsatz von Kabeln: die Geschwindigkeit des WLAN reicht (vorläufig) völlig aus.
    • Die Konfiguration des Netgear N600 habe ich noch einmal überprüft und alles nicht wirklich Notwendige deaktiviert.

    Während des Umbaus sah es beängstigend aus …

    … jetzt wieder so, wie es auf einem Schreibtische aussehen soll :-D

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.