Mindmapping Online

Viele von Ihnen werden Mindmapping kennen. Ich selbst setze Mindmaps immer wieder ein und habe auch hier im JobBlog darüber berichtet. Zum Bespiel:

Nun ist die CODEMART GmbH dabei, eine webbasierte Anwendung für das Bearbeiten von Mindmaps zu entwickeln: MindMeister. Viel versprechend:

  • Eine solche Lösung ist für Berufs-Nomaden wie mich interessant: mal im Büro A, mal beim Kunden, mal im Büro B – aber den Laptop nicht immer dabei.
  • Das Online-Mindmapping eröffnet aber auch für das gemeinsame Entwickeln von Ideen neue Möglichkeiten: in Situationen, in denen die Beteiligten nicht am selben Ort sind.

Noch ist der MindMeister im Betastudium und kann nur getestet werden, wenn man dazu eingeladen wird („Private Beta“). Wer den MindMeister-Newsletter abonniert, hat aber eine Chance, zum Betatest eingeladen zu werden. (Wobei die Chancen immer kleiner werden: am 7. Februar wurde der Betatest gestartet und schon 14 Tage später waren schon 1000 Betatester am werkeln.)

(via Perun)

4 Antworten auf „Mindmapping Online“

  1. Zusammen mit Andreas Weinberger habe ich gleich zu Beginn der Beta-Phase ausgiegend getestet. MindMeister funktioniert gut, aber hat an einigen Stellen noch Nachbesserungsbedarf. Die Entwickler haben aber auf unsere Hinweise reagiert und schon manches umgesetzt.
    Leider wird MindMeister nach der Beta-Phase kostenpflichtig, sodass man nicht mehr unbegrenzt an einer Mindmap zusammenarbeiten kann. Schade, aber auch verständlich.

  2. Auch Mindomo habe ich in den letzten Tagen etwas getestet. Es hat sicherlich mehr Funktion, ist aber meiner Meinung nach im Gegensatz zu MindMeister etwas „steif“ und umständlich. Für den täglichen Einsatz zum Ideen sammeln, speichern und ordnen, werde ich MindMeister nutzen. Vorerst zumindest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.