7 Antworten auf „Kunstverständnis“

  1. Tja, „ungewöhnliches Werkzeug“, „Bildhauerei“ und „Skulptur“ sagt er dem. Ich sag dem „kaputtes Auto in der Presse“. Das Filmchen hat etwas Mafia-Charme, es geht ja das Gerücht dass sich diese unerwünschter Leichen mit derselben Methode entledigt.

  2. Superkrass. Kennt ihr „James Bond – Goldfinger“? Da wird auch ein neuwertiges Auto auf ähnliche Weise gepresst. Allerdings mit Leiche und einer Million in Gold.

    Für manche Menschen ist der Wert des Porsches gleichwertig wie ein Jahresgehalt. In anderen Ländern wie hundert Jahresgehälter. Ich habs grad ausgerechnet. In Paraguay verdient das jemand wenn er 99 Jahre arbeitet. Das wäre dann zum Beispiel als Krankenschwester oder Krankenpfleger in einem Krankenhaus. Verrückt oder?

  3. das schöne Auto….. Nein in meinen Augen ist das keine Kunst. Da sehen wir es mal wieder. Wir leben in einer Überflußgesellschaft…. Vieles hat keinen Wert mehr… Das sollte man sich mal vor Augen halten.
    Wie Bastian schon sagte es ist doch verrückt wie lange sie in Paraguay dafür arbeiten müssen.

  4. Oh mein Gott, das kann doch wohl nicht wahr sein. Ottonormalverbraucher spart ewig für sowas und die machen „Kunst“ drauss. Aber Kunst verstehe ich sowieso nicht ganz. Eigentlich ist es ja so: Wenn 1000 Leute sagen „das ist Kunst“, dann ist es auch Kunst und viel wert. Einfach verrückt, der Kommentator ist aber auch geil :) Macht richtig Laune !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.