4 Gedanken zu „Höhenangst sei Dank …

  • 17. Oktober 2007 um 19:55
    Permalink

    Und wie … Das Schlimmste: auf einer Brücke stehen (und die kann auch gaaaaanz breit sein), in die Höhe schauen und dort die Wolken vorüberziehen sehen. Hiiiiilfeeee!!!

    Antworten
  • 18. Oktober 2007 um 09:12
    Permalink

    Jep – die schlimmste Geschichte hatte ich auf dem Eifelturm. Da dachte ich das Ding dreht sich um seine eigene Achse.

    Oder was auch immer wieder schön ist, ist Berns Brücken zu überqueren. Schön hoch und Du kannst sicher sein das immer dan ein Tram über die Brücke fährt wenn Du in der Mitte stehst.

    Antworten
  • 18. Oktober 2007 um 09:14
    Permalink

    Von Reinhard Mey kenn ich nur noch den Song: Ach Annabelle, ach Annabelle, du bist so herrlich konventionell…..
    oder so ähnlich. ;-)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.