Freude an Weihnachten bereiten: ich mache mit!

Mit den Google AdSense Einnahmen hier im JobBlog kann und will ich nicht reich werden. Deshalb gebe ich die so verdienten Franken gerne weiter: Ende August habe ich ich sie an die Glückskette für die Hochwasseropfer in der Schweiz überwiesen, Ende September für das Tierheim Schwyz. Jetzt ist schon Mitte November und ich hatte bis heute noch keine gute Idee, wer von den Oktober-Erträgen profitieren könnte. Bis heute …

Beat Sauter, dessen blogbox.ch ich sehr gerne lese, sprüht nur so vor neuen Ideen, über die er gar nicht lange schwafelt, sondern gleich ins Tun kommt!
Nun ruft er die Blogger zum Handeln an Weihnachten auf:

Nicht alle Familien haben das Glück sich etwas Gutes an Weihnachten leisten zu können ! Ich möchte deshalb einen Versuch starten und suche 24 BloggerInnen, welche beim Blogbox-Adventskalender mitmachen möchten. […] Jede(r) TeilnemmerIn kauft ein ungekühlt gut haltbares Lebensmittel und schickt es an die Blogbox Adventskalender Zentrale. Dort werden alle Spenden gesammelt und am 24. Dezember 2005 einer wohltätigen Institution zu Gunsten einer bedürftigen Familie übergeben.

Es wird vermutlich einige geben, die andere Ideen haben, wie den Menschen geholfen werden soll. Einige werden nörgeln („Lebensmittel? Besser wäre doch …“), andere wird diese Idee kalt lassen.

Ich finde, solche Initiativen verdienen Unterstützung und deshalb lasse mich gerne anstecken:
blogbox.ch: mitmachen!

Also:

  • Die Einnahmen aus den Google-Anzeigen hier im JobBlog seit dem 1. Oktober und heute, dem 13. November, spende ich gerne für diese gute Idee.
  • Ich runde sie auf und werde in den nächsten Tagen für CHF 50.00 so einkaufen, dass ein paar Menschen an Weihnachten ihr Leid für ein paar Minuten oder sogar Stunden etwas vergessen können.
  • Das Paket, Beat, geht im Laufe der Woche auf die Reise an deine Blogbox Adventskalender Zentrale :-)

3 Antworten auf „Freude an Weihnachten bereiten: ich mache mit!“

  1. Lieber Marcel, ganz herzlichen Dank für diesen Artikel und das „Schwingen der Werbetrommel“. Natürlich freue ich mich sehr für die Zusage Deiner Spende und bin zuversichtlich,dass noch viele Deinem Beispiel folgen werden! Beste Grüsse Beat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.