Erikativ ist ein Neologismus zur Bezeichnung einer besonderen Kategorie von Text-Emoticons. Der Erikativ basiert grammatikalisch auf dem Inflektiv, wird aber als Interjektion verwendet und erlaubt auch zusammengesetzte Wörter.

Hä?

Beispiele für Erikative sind: *mög*, *freu*, *grins*, *such*, *brat*, *blätter*, *schnellwegduck*, *schreienddurchdiewohnungrenn*.

Ach so!

*freuweilwiederwaszumangebengelernthab*

(Wikipedia sei Dank!)

About Marcel Widmer

Hallo, ich bin Marcel Widmer, Baujahr 1960 und lebe mit meiner Familie in der Schweiz am Zürichsee. Ich bin selbstständiger Job-Coach, Personalberater und Trainer, Ehemann und stolzer Vater einer Tochter sowie gesellschaftlich engagierter Mensch. Seit Dezember 2004 publiziere ich persönlich und authentisch – in diesem Blog wie auch in Fach- und Experten-Weblogs wie im JobBlog.