In der Web-2.0-Welt bewege ich mich agil und fühle mich wohl. Ich bin sicher: mir würde etwas fehlen, gäbe es Twitter, Blogs und & Co. nicht (mehr). Aber heute ist mir wieder einmal bewusst geworden, dass es auch ein „Leben 1.0“ gibt:

Entsprechend überrascht war ich, als mir heute diese eins-nullige Postkarte von zwei-nulligen Freuden vom letzten #tweetupCH-Dinner ins Büro gebracht wurde:


(klick aufs Bild, um es zu vergrössern!)

Herzlichen Dank für Eure Idee, @danielebneter, @DWRCH, @fiLSa, @gembler, @idealizer, @kbild, @pixelfreund und @tanya (?) – ich habe mich riesig gefreut! :-)

Merke: es ist nicht alles 2.0, was Freude macht!

Eins-nullige Post von zwei-nulligen Freunden
Markiert in:                

Ein Gedanke zu „Eins-nullige Post von zwei-nulligen Freunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.