Die Generation 50plus im Internet

Aus einer gestern veröffentlichten Studie, die das Kompetenzentrum Technik – Diversity – Chancengleichheit im Auftrag von Intel Deutschland GmbH durchgeführt hat, gibt es erstaunliche erfreuliche Erkenntnisse über die Internet-Affinität der Über-50-Jährigen – der „Silver Surfer“:

  • Für die Mehrzahl der Befragten sind der Computer und das Internet fester Bestandteil des Alltags geworden. 71% der Silver Surfer nutzen bereits seit 3 Jahren das Internet.
  • Die Motive für die Internetnutzung: aktuelle Informationen sind für 51% das überzeugende Argument, für 44% ist die Kommunikations-Möglichkeit entscheidend, mitreden können („Ich will mit meinen Enkeln mithalten können“) ist für 34% ein wichtiges Motiv.
  • Den Einsteig finden die Silver Surfer gerne unter Anleitung: fast 50% der Frauen und 30% der Männer nutzen Kurse für den Erwerb von Medienkompetenz; 65% der Frauen und 52% der Männer halten sich zudem an ihre Kinder und Freunde.
  • Mit wachsenden Kenntnissen steigt der Grad der Nutzung: 79% der Befragten surfen täglich, weitere 17% mindestens einmal pro Woche. Im Mittelpunkt stehen das Surfen an sich (93%), das Schreiben von Texten (91%) und E-Mail (86%).

Mehr bei 50plus-ans-netz.de: Von den Onlinern lernen …. Direkt zur Auswertung der Studie geht’s hier (pdf).

(via Jo’s Jobwelt)

Mit einem Schmunzeln denke ein paar Jahre zurück: Meine Eltern war beide schon um die 70 Jahre alt. Meine Mutter wollte meinem Vater eine Freude machen, brauchte aber meine Unterstützung und rief mich an: „Ich möchte Papi ein Internet kaufen. Wo kann ich das bestellen?“ (Traurig, dass mein Vater vor bald 4 Jahren verstorben ist – er hätte es mit Stolz genossen, mit unserer Tochter Nathalie zu „internettlen“!)

2 Antworten auf „Die Generation 50plus im Internet“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.