Die 7 (mentalen) Todsünden beim Jobwechsel

Gerhard Winkler von jova-nova.com (ja, ich empfehle auch die Konkurrenz – wenn sie gute Dinge macht!) schreibt bei computerwoche.de,

  • weshalb Eigeninitiative für Jobsuchende existenziell wichtig ist
  • dass sich ein Bewerbungsschreiben mit Wut im Bauch keineswegs besser formulieren lässt
  • warum Selbstmitleid schadet

und über die 7 Todsünden bei der Bewerbung. Es geht dabei nicht um praktische Tipps, wie Sie sich erfolgreich bewerben, sondern um Ihre innere Einstellung, Ihre mentale Haltung auf dem Weg zur neuen Herausforderung.

(Danke für den Hinweis, Reto Eugster – medienpraxis.ch!)

Update am 14.11.2005:
Silke Schümann schreibt in ihrem Blog Dämliche Liste – noch dämlicher … – kontrovers und (auch deshalb) lesenswert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.